Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

Bei der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht werden muskuläre und fasziale (bindegewebige) Strukturen mittels einer patentierten „SchmerzPunktPressur“ manuell behandelt. Aus der Sicht von Liebscher und Bracht sind Schmerzen die Folge von fehlprogrammierten Muskeln und bindegewebiger (faszialer) Strukturen. Durch die Therapie sollen die muskulären und faszialen Fehlbelastungen behoben werden. Laut Informationen der Liebscher und Bracht-Werbung, soll durch die Behandlung der Schmerz „weggedrückt“ werden.

  • Bewertung aus christlich-biblischer Sicht

Die Bewertungen und Ansichten entspringen ausschließlich meiner persönlichen Meinung und meinem christlichen Glauben, so wie ich die Bibel und den christlichen Glauben verstanden habe.
Bitte lesen Sie zusätzlich zur Bewertung auch unter Kapitel 11 „Grundsätzliches zur Bewertung aus biblischer Sicht“

Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht ist eine reine manuelle Behandlungsmethode, es bestehen hierzu keine biblischen Einwände. Je nach Behandler können energetische, esoterische oder spirituelle Methoden oder Einflüsse mit hinzukommen, dann wäre dies aus biblischer Sicht abzulehnen.

 

403 Forbidden

403 Forbidden


nginx