Lichtarbeit

Die Lichtarbeit ist eine spirituelle Methode, mit der die Anwender einen „Lichtkörperprozess“ in Gang setzen wollen. Der Lichtkörperprozess wird auch als „Aufstiegsprozess“ bezeichnet und ist aus der Sicht der Lichtarbeiter (Menschen, die die Lichtarbeit regelmäßig praktizieren) ein Transformationsprozess des Menschen, der in dem „Lichtkörper“ oder dem „Lichtwesen“ seinen Abschluss finden soll. Durch den Transformationsprozess soll sich die DNA-Struktur der Zellen verändern, damit diese Licht aufnehmen und verstoffwechseln können. „Lichtwesenmenschen“ sollen ein sehr strahlendes Erscheinungsbild haben und über übersinnliche gottgleiche Fähigkeiten verfügen.

Gott wird als höher schwingende spirituelle Kraft angesehen, die die Quelle des Lichts und der Liebe sein soll. Lichtwesenmenschen sollen über vollkommene Gesundheit, Lebensfreude und Harmonie verfügen. Die Menschen sollen vor Tausenden von Jahren einmal Licht- oder Engelwesen gewesen sein, die aber bedingt durch eine kosmische Katastrophe ihren Engelstatus verloren haben.

Lichtarbeit ist eine „Energiearbeit“ (siehe unter „Energiearbeit“), bei der es darum geht, Energie von außen zu erhalten oder Energie in sich selbst zu entdecken und zu aktivieren, um wieder Energie und Licht zurückzuerhalten. Ziel ist es, als Lichtwesen die verlorene Göttlichkeit wieder zu erlangen. Die Lichtarbeit wird auch zur Krankenbehandlung angewandt.

Die Methoden der Lichtarbeit sind unterschiedlich. Über „Lichtmeditationen“ werden im Geiste Lichtsäulen gebildet oder geistig am „Lichtgitternetz“ (das über die ganze Erde verbreitet sein soll) gearbeitet. Auch will man Mitmenschen, die z. B. krank sind oder Probleme haben, über Lichtmeditationen Licht zukommen lassen.

Weitere Methoden der Lichtarbeit sind Channeling (das Befragen von Geistern oder Verstorbenen, siehe unter „Channeling“), Engelarbeit (siehe unter „Engelarbeit“) und Reiki (siehe unter „Reiki“). Je nach Ansicht des Lichtarbeiters zählen auch noch weitere Methoden dazu. Die Biophotonentherapie (siehe unter „Biophotonentherapie“) könnte man auch der Lichtarbeit zurechnen.

  • Bewertung aus christlich-biblischer Sicht auf mögliche esoterische, magische oder okkulte Belastungen

Die Bewertungen und Ansichten entspringen ausschließlich meiner persönlichen Meinung und meinem christlichen Glauben, so wie ich die Bibel und den christlichen Glauben verstanden habe.
Bitte lesen Sie zusätzlich zur Bewertung auch unter Kapitel 11 „Grundsätzliches zur Bewertung aus biblischer Sicht“

Die Lichtarbeit ist eine esoterisch-spirituelle Methode, mit deren Hilfe die Anwender Vollkommenheit erlangen und Gott gleich werden wollen.

Das ist aus der Sicht der Bibel Sünde. Zu dieser Sünde wurden schon die ersten Menschen Adam und Eva von der Schlange verführt (der Sündenfall, 1. Mose 3.5). Sie wollten Gott gleich werden. Die Folge war, dass Adam und Eva das Paradies verlassen mussten und die unmittelbare Gemeinschaft mit Gott verloren (1. Mose 3.24). Seither lebt die Menschheit von Gott getrennt.

Auch die Sichtweise, dass die Menschen einmal als Licht- oder Engelwesen Gott gleich waren und ihren Licht- und Engelstatus bedingt durch eine kosmische Katastrophe verloren haben, stimmt nicht.

Die Bibel sieht das anders. Die ersten Menschen, Adam und Eva, lebten im Paradies und waren dort Gott sehr nahe. Sie waren keine Licht- oder Engelwesen. Bedingt durch den Sündenfall verloren sie die unmittelbare Gemeinschaft mit Gott.

Die Bibel sagt uns, dass nur durch Jesus allein die Beziehung zu Gott wiederhergestellt werden kann (Johannes 14.6).

 

403 Forbidden

403 Forbidden


nginx