Klangschalentherapie

Klangschalen haben ihren Ursprung wahrscheinlich im Himalaja und werden dort in alten tibetanischen Schriften erwähnt. Sie wurden in Tibet zur Meditation verwendet. Sie haben eine mehr oder weniger runde Form, sind schalenförmig, bestehen aus einem Metallgemisch und können unterschiedlich groß sein.

In buddhistischen Tempeln werden heutzutage Klangschalen zu rituellen Zwecken verwendet. Nachdem Klangschalen Eingang in die westliche Welt gefunden haben, werden diese bei uns zur Meditation und zur Klangschalentherapie benutzt. Das Behandlungsspektrum der Klangschalentherapie ist umfangreich. Körperliche und seelische Erkrankungen werden damit therapiert. Aus der Sicht der Klangschalentherapie sollen das Universum, alle Planeten und alle Lebewesen über Schwingungen verfügen und in einer eigenen Frequenz schwingen. Bei körperlichen oder seelischen Erkrankungen sollen die körpereigenen Schwingungen von Zellen oder Organen gestört und aus dem harmonischen Gleichgewicht gekommen sein. Störungen der körpereigenen oder seelischen Schwingungen werden als Blockade bezeichnet, die es durch die Schwingungen der Klangschalen zu lösen und zu harmonisieren gilt. Nicht nur körperliche oder seelische Schwingungen sollen dadurch harmonisiert werden, sondern auch gestaute oder blockierte Energien. Die Klangschalentherapie ist eng mit einer esoterisch-energetischen Sichtweise verbunden, bei der im Menschen Energiezentren, die Chakren (siehe unter „Chakren, Chakrenarbeit, Chakra-Healing“) und Energiebahnen, die Meridiane (siehe unter „Traditionelle Chinesische Medizin“) vorhanden sein sollen. Klangschalen werden unter anderem zur Therapie direkt auf diese vermeintlichen Energiezonen gelegt und zum Schwingen gebracht.

  • Bewertung aus christlich-biblischer Sicht auf mögliche esoterische, magische oder okkulte Belastungen

Die Bewertungen und Ansichten entspringen ausschließlich meiner persönlichen Meinung und meinem christlichen Glauben, so wie ich die Bibel und den christlichen Glauben verstanden habe.
Bitte lesen Sie zusätzlich zur Bewertung auch unter Kapitel 11 „Grundsätzliches zur Bewertung aus biblischer Sicht“

Schwingung ist nicht gleich Schwingung. Hier treffen zwei Sichtweisen der Schwingungen aufeinander, die esoterische und die physikalische Sicht. Aus esoterischer Sicht sind Schwingungen eine übernatürliche energetische Kraft. Energie wird als spirituelle Kraft verstanden, deren Quelle und Ursprung Gott sein soll. Alle Lebewesen und alle Materie sollen Träger dieser göttlichen Energie sein. Schwingungen geben aus esoterischer Sicht den Stärkegrad der Energie an. Je höher die Schwingung, desto höher die Energie. Aus esoterischer Sicht sind alle Materie und alle Lebewesen durch diese Schwingungsenergie quasi göttlich beseelt. Weitere Erklärungen und Beschreibungen zu esoterischen Schwingungen und Kräften lesen Sie bitte im Kapitel „Energien, Schwingungen, kosmische und geistartige Kräfte“.

Aus physikalischer Sicht sind Schwingungen wiederholte zeitliche Schwankungen von Zustandsgrößen eines Systems. Wird ein Körper in Schwingung versetzt, so nennt man das Vibration. Schwingungen breiten sich im Raum durch Schallwellen aus. Die physikalischen Schwingungen sind mithilfe von Geräten messbar. Die esoterische Vorstellung von Energien und Schwingungen, zum Beispiel von Organen und Zellen, die in einem eigenen kosmisch-göttlichen Rhythmus schwingen, lassen sich nicht beweisen. Sie entspringen einer esoterisch-spirituellen Weltanschauung, bei der universelle, kosmisch-göttliche Energien, die im Menschen in Form von Schwingungen präsent sein sollen, unser Leben erst bedingen und uns Lebenskraft und Gesundheit verleihen.

Bei der Klangschalentherapie bewirken die physikalischen Schwingungen, die durch die Vibration der Klangschalen erzeugt werden, angeblich eine Harmonisierung und positive Beeinflussung der körpereigenen Schwingungen. Man will dem Behandelten durch die Schwingungen oder Vibrationen der Klangschalen letztendlich göttliche Energien zuführen, um seine Gesundheit und Lebenskraft zu stärken.

Die Klangschalentherapie muss aus biblischer Sicht abgelehnt werden. Zur biblischen Begründung lesen Sie bitte das Kapitel „Esoterik und Wissenschaft“ und das Kapitel „Energien, Schwingungen, kosmische und geistartige Kräfte“.

Werden esoterische Weltanschauungen und die zugrunde liegende Theorie der Klangschalentherapie außen vor gelassen, so können die Töne der Klangschalen zur Entspannung und zum Wohlfühlen angewandt werden.

 

 

403 Forbidden

403 Forbidden


nginx