Familienaufstellung

Mittels der Familienaufstellung soll der „Aufstellende“ etwas über seelisch krank machende Prozesse erfahren, die innerhalb seiner Familie bei ihm ausgelöst wurden. Krank machende Verstrickungen sollen in einen lösenden Prozess geführt werden. Die bekannteste Form der Familienaufstellung ist die nach Bert Hellinger.

Die Familienaufstellung findet innerhalb einer Gruppe statt. Der Aufstellende führt zuerst ein Gespräch mit dem Gruppenleiter oder dem anwesenden Therapeuten. Danach wählt er unter den anwesenden Personen „Stellvertreter“ aus, die dann entsprechend Vater, Mutter, Geschwister und sonstige Angehörige der Familie darstellen sollen. Diese werden nach Angaben des Aufstellenden im Raum platziert und sollen nach Angaben des Aufstellenden verschiedene Haltungen einnehmen, einen bestimmten Gesichtsausdruck annehmen, eventuell etwas vor sich hinsagen und eventuell verschiedene Aktivitäten ausführen. Durch das Betrachten der Stellvertreter können dem Aufstellenden Sachverhalte aus seiner Familie klarer werden. Psychische Prozesse können dadurch ausgelöst werden. Im Unterbewusstsein verdrängte Konflikte sollen so wieder in das Bewusstsein gelangen und mithilfe des Therapeuten gelöst werden.

Die Stellvertreter können nach der Aufstellung dem Aufstellenden ihre Eindrücke vermitteln und somit den psychischen Prozess unterstützen.

  • Bewertung aus christlich-biblischer Sicht auf mögliche esoterische, magische oder okkulte Belastungen

Die Bewertungen und Ansichten entspringen ausschließlich meiner persönlichen Meinung und meinem christlichen Glauben, so wie ich die Bibel und den christlichen Glauben verstanden habe.
Bitte lesen Sie zusätzlich zur Bewertung auch unter Kapitel 11 „Grundsätzliches zur Bewertung aus biblischer Sicht“ nach.

Die Familienaufstellung kann ein hilfreiches Mittel sein, um verdrängte und belastende seelische Prozesse wieder in das Bewusstsein zu rufen. Diese können dann unter Anleitung eines qualifizierten Therapeuten im Laufe der Zeit gelöst werden. Somit wäre die Familienaufstellung aus biblischer Sicht in Ordnung.

Leider haben sich dieser Methode viele unqualifizierte selbst ernannte Therapeuten bemächtigt, gerade im alternativen esoterischen Heiler- und Therapeutenbereich. Lebensberater, Coaches, spirituelle Berater, psychologische Berater, Heiler und andere, die alle über keine fundierte anerkannte Ausbildung verfügen, bieten diese Methode an. Manche Therapeuten bieten nach der Aufstellung esoterische Behandlungsmethoden an, die die Verstrickungen lösen sollen, so zum Beispiel Aura-Clearing, Engelarbeit, Rebirthing, Reiki, Geistheilung und andere, die ich alle aus biblischer Sicht ablehne. Manche Therapeuten meinen auch, dass Belastungen aus vorherigen Leben (Reinkarnation) zu seelischen Konflikten führen können und wollen diese mittels der Familienaufstellung erkennen. Auch das lehne ich aus biblischer Sicht ab.

Viele esoterische Behandler benutzen diese Methode auch, um ihre esoterische Weltanschauung zu verbreiten. Auch das lehne ich aus biblischer Sicht ab.

Das Familienstellen kann auch zum Teil erhebliche psychische Prozesse auslösen, bei denen die Aufsteller in eine Krise kommen und dann anfällig werden für Suggestion und Manipulation seitens esoterischer Behandler. Esoterische Behandler haben dann leichtes Spiel, ihre unnützen und gefährlichen Methoden anzuwenden. Davor warne ich.

 

403 Forbidden

403 Forbidden


nginx