Enzymtherapie

Enzyme wurden früher Fermente genannt. Es sind Eiweiße, die im menschlichen Organismus biochemische Prozesse steuern. Sie sind an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Die Enzymtherapie wird vorwiegend bei Erkrankungen eingesetzt, bei denen es zu entzündlichen Reaktionen kommt. Entzündungen sind immer eine Reaktion des Immunsystems. Enzyme sind bei diesen Entzündungsreaktionen immer mitbeteiligt. Sie haben eine entzündungshemmende Wirkung. Das Anwendungsspektrum der Enzymtherapie reicht von Nasen- und Nasennebenhöhlenentzündungen, Venenentzündungen, Entzündungen nach Operationen bis zu überschießenden Immunreaktionen (Autoimmunerkrankungen). Das sind entzündliche Erkrankungen wie z. B. Multiple Sklerose, Morbus Bechterew, Morbus Chron, chronische Polyarthritis und andere.

Die Enzyme, die zur Medikamentenherstellung verwendet werden, sind meistens aus den Bauchspeicheldrüsen von Schweinen gewonnen. Manche Medikamente enthalten Enzyme aus Ananas und Papain.

  • Bewertung aus christlich-biblischer Sicht auf mögliche esoterische, magische oder okkulte Belastungen

Die Bewertungen und Ansichten entspringen ausschließlich meiner persönlichen Meinung und meinem christlichen Glauben, so wie ich die Bibel und den christlichen Glauben verstanden habe.
Bitte lesen Sie zusätzlich zur Bewertung auch unter Kapitel 11 „Grundsätzliches zur Bewertung aus biblischer Sicht“ nach.

Bei dieser Methode ist kein esoterisches Gedankengut zu finden, daher ist sie aus biblischer Sicht in Ordnung. Gelegentlich können, je nach Anschauung des Therapeuten, esoterische Ansichten und Einflüsse hinzukommen.

 

403 Forbidden

403 Forbidden


nginx