Energiemedizin - Informationsmedizin

Der Begriff der Energie- und Informationsmedizin ist nicht einheitlich geklärt. Es ist ein Begriff, der nur in der alternativen Therapeutenszene gebraucht wird. Ihre Philosophie und Grundlagen ähneln der Energiearbeit (siehe unter „Energiearbeit“).

Die Energie- und Informationsmedizin will dem kranken Menschen heilende Informationen auf energetischem Wege zukommen lassen. Sie geht von einem Bezug des Menschen zum Kosmos („universelle Verbindung“) aus, der auch über Energie (kosmische Energie) und Schwingungen verfügen soll. Energie wird als Träger und Übermittler von heilenden göttlichen Informationen angesehen. Was genau unter dem Begriff der Energie verstanden wird, lesen Sie bitte in dem Kapitel „Energien, Schwingungen, kosmische und geistartige Kräfte“ nach.

Einige Vertreter sehen die Energie- und Informationsmedizin als wissenschaftlich an und versuchen durch pseudowissenschaftliche Nachweismethoden und Erklärungen, diese wissenschaftlich zu unterlegen. Weitere Erklärungen hierzu lesen Sie bitte im Kapitel „Esoterik und Wissenschaft“ nach.

Unter anderem können folgende alternativen Heilverfahren der Energie- und Informationsmedizin zugeordnet werden:

Reiki (siehe unter „Reiki“), die Bach-Blütentherapie (siehe unter „Bach-Blütentherapie“), Heilsteine (siehe unter „Heilsteintherapie“), Chakren (siehe unter „Chakren“), die Vortex-Energie-Therapie (siehe unter „Vortex-Energie-Therapie“), die Bioresonanztherapie (Informationsübertragung durch Schwingungen, siehe unter „Bioresonanztherapie“), Quantenheilung (siehe unter „Quantenheilung“), Healing Code (siehe unter „Healing Code“) und andere. Manche ordnen auch die Homöopathie mit ihrer „geistartigen Kraft“ der Energie- und Informationsmedizin zu.

Wichtig ist immer das Zuführen von „heilenden Informationen“, welches auf unterschiedlichen Wegen erfolgen kann. Die Informationsübertragung kann durch das Auflegen der Hände (z. B. bei Reiki, siehe unter „Reiki“) erfolgen, durch das Einnehmen von Bach-Blütenmedikamenten (siehe unter „Bach-Blütentherapie“), durch das Halten der Finger vor das Gesicht (siehe unter „Healing Code“) oder über das Aktivieren von vermeintlichen Energiezonen am Körper (Chakren, siehe unter „Chakren“). Auch über Meditationen, Telepathie (siehe unter „Quantenheilung“) und mittels Geräten (z. B. Bioresonanzgeräte, siehe unter „Bioresonanztherapie“) sollen heilende Informationen dem menschlichen Körper und Geist zugeführt werden.

Je nach Ansicht des Therapeuten könnten hier noch etliche Naturheilverfahren mehr der Energie- und Informationsmedizin zugeordnet werden.

  • Bewertung aus christlich-biblischer Sicht auf mögliche esoterische, magische oder okkulte Belastungen

Die Bewertungen und Ansichten entspringen ausschließlich meiner persönlichen Meinung und meinem christlichen Glauben, so wie ich die Bibel und den christlichen Glauben verstanden habe.
Bitte lesen Sie zusätzlich zur Bewertung auch unter Kapitel 11 „Grundsätzliches zur Bewertung aus biblischer Sicht“ nach.

Energie wird in der Energiemedizin als Träger und Übermittler heilender göttlicher Informationen verstanden. Der kranke Mensch braucht nach Ansicht der Energie- und Informationsmediziner gesund machende Informationen, die mittels verschiedener Therapien übertragen werden sollen. Der Heilungsvorgang soll mittels einer „Umcodierung“ der Betroffenen in Gang gebracht werden.

In den Kapiteln „Energien, Schwingungen, kosmische und geistartige Kräfte“, „Esoterik und Wissenschaft“ und „Gott als Bioenergie“ findet eine ausführliche biblische Bewertung statt. Lesen Sie nach.

 

403 Forbidden

403 Forbidden


nginx