Aura, Auraclearing, Auramassage und Auralesen oder Aurareading

Die Aura ist nach esoterischer Ansicht eine farbige Ausstrahlung von Lebewesen und Menschen. Sie soll eine Art „Energiefeld“ sein, die sich um den Menschen herum befindet. Manche Menschen wollen diese Aura sehen und anhand der Form und der Farbe der Aura Krankheiten und seelische Konflikte erkennen können. Das Bewerten der Aura auf Krankheiten und Belastungen wird Auralesen oder Aurareading genannt. Die Aura wird gelegentlich auch als bioplasmatischer Körper bezeichnet.

Mittels der Auramassage soll die Aura abgetastet und auf Störungen (Energielöcher, Blockaden) untersucht werden. Gleichzeitig ist die Auramassage eine Therapie, mit deren Hilfe die gefundenen Störungen behandelt werden sollen. Dabei bewegen sich die Hände des Behandlers einige Zentimeter über der Körperoberfläche des zu Behandelnden und berühren seinen Körper nicht.

Nach esoterischer Ansicht kann die Aura durch „Fremdenergien“ anderer Wesen (z. B. Verstorbener oder „Astralwesen“) oder voriger Leben belastet sein. Diese Belastungen können, so die esoterische Sichtweise, zu körperlichen und seelischen Erkrankungen führen.

Mittels des Auraclearings sollen Fremdenergien und Energieblockaden gelöst werden. Das Auraclearing ist eine spirituelle Methode, bei der spirituelle Kräfte die Aura reinigen oder harmonisieren sollen. Sie wird von manchen Heilpraktikern, Heilern und esoterischen Therapeuten durchgeführt. Manche dieser Therapeuten bedienen sich dazu auch der Engelarbeit (siehe unter „Engelarbeit“) oder eines spirituellen Mediums, mit deren Hilfe direkter Kontakt zur Geister- und Dämonenwelt aufgenommen wird.

  • Bewertung aus christlich-biblischer Sicht auf mögliche esoterische, magische oder okkulte Belastungen

Die Bewertungen und Ansichten entspringen ausschließlich meiner persönlichen Meinung und meinem christlichen Glauben, so wie ich die Bibel und den christlichen Glauben verstanden habe.
Bitte lesen Sie zusätzlich zur Bewertung auch unter Kapitel 11 „Grundsätzliches zur Bewertung aus biblischer Sicht“ nach.

Die Aura soll, so die esoterische Sichtweise, eine Art Energiekranz oder Energiefeld um den Menschen sein. Unter Energie wird in der Esoterik eine spirituelle Kraft verstanden. Lesen Sie bitte hierzu die Ausführungen im Kapitel „Energien, Schwingungen und kosmische Kräfte“. Die Esoterik geht also davon aus, dass der Mensch ein spirituelles Kraftfeld um sich herum hat, das je nach Mensch stärker oder schwächer ausgeprägt ist.

Das sieht die Bibel anders. In der Bibel ist nichts von einer Aura, einem spirituellen Kraftfeld um den Menschen zu lesen. Die Bibel spricht davon, dass Jesus und der Heilige Geist im Menschen sind, und zwar in denen, die Jesus angenommen haben. Hier einige Bibelstellen, die dies verdeutlichen: 1.Korinther 6,19; Galater 2,20; Apostelgeschichte 2,4; Römer 5,5 und andere. Der Geist Gottes hat viele Auswirkungen auf die betroffenen Menschen (Galater 5,22-23) und man kann manchen abspüren, dass sie eine Kraft in sich tragen, die andere nicht haben. Der Heilige Geist verändert die Menschen, auch das kann man erleben. Das hat aber alles mit dem vermeintlichen Energiefeld um Menschen nichts zu tun.  

Einige Menschen behaupten, eine Aura sehen zu können; wie kann das sein?

Meiner Meinung nach gibt es tatsächlich Menschen, die einen Strahlenkranz (eine Aura) um andere Menschen sehen können. Aber wie geht das, wenn ich doch gerade eben geschrieben habe, dass es keine Aura gibt?

Das Aurasehen (mit Auralesen bzw. Aurareading) ist für mich Zeichen einer spirituellen Belastung aus der dämonischen Welt. Was das ist, beschreibe ich einige Zeilen weiter unten bei der Beurteilung des Auraclearings. Das Aura-sehen-können tritt nur bei Menschen auf, die esoterisch-okkulte Praktiken betrieben haben und auf diesem Wege mit der okkulten Welt in Verbindung getreten sind. Bei manch anderen treten nach dem Praktizieren okkult-esoterischer Methoden andere Okkultphänomene auf wie z. B. Hellsicht, Gedankenlesen, Astralreisen, Stimmenhören, Geistersehen und andere auf. Ich habe schon mit etlichen Betroffenen gesprochen. Es ist immer wieder das Gleiche. Viele Betroffene melden sich bei mir, weil sie nicht mehr weiter wissen. Etliche enden mit einer Psychose in der Psychiatrie und werden hoch dosiert mit Psychopharmaka behandelt.    

Die Auramassage lehne ich aus den oben genannten Gründen ab.

Mittels des Auraclearings wird Kontakt mit der unsichtbaren spirituellen Welt aufgenommen. Gerade labile Menschen, die seelische Probleme haben, lassen diese Methode an sich durchführen. Ich rate dringend davon ab, ein Auraclearing durchführen zu lassen. Okkulte Geister und Dämonen haben auf diesem Wege die Gelegenheit, Einfluss auf die Betroffenen zu nehmen. Mittels des Auraclearings öffnet man sich, wenn auch ungewollt, solchen Einflüssen.

In der Bibel werden solche spirituellen Kräfte oder Geister als böse oder unreine Geister bezeichnet (Apostelgeschichte 19,12 und 5,16 Matthäus 10,1). Der Oberste der bösen Geister ist der Teufel, der in der Bibel auch als „Fürst dieser Welt“ (Johannes 12,31 und 14,30 und 16,11) bezeichnet wird. Er hat ein eigenes Reich, in dem ihm viele böse Geister (griech. Dämonen, Matthäus 12,24-28 und 25,41 und 2.Korinther 12,7 und Offenbarung 12,7-9) dienen. Als Fürst dieser Welt hat der Teufel Macht und ist Herrscher über unsere Welt. Er verkleidet sich dazu auch als „Engel des Lichts“ (2.Korinther 11,14) und bietet uns Praktiken wie das Auraclearing an. Viele Menschen, die das Auraclearing als Dienstleistung anbieten, geben an, ihre Fähigkeiten von Gott erhalten zu haben und sehen sich als „Diener“ Gottes. Sie wollen anscheinend nur den Menschen helfen und bieten zum Teil ihre Hilfe kostenlos an. Die meisten „Auraclearingtherapeuten“ sind von ihren guten Einstellungen überzeugt und wissen nicht, dass sie in Wirklichkeit dem Teufel, der sich als „Engel des Lichts“ (2.Korinther 11,14) verkleidet hat, dienen. Der Teufel wird in der Bibel auch als Vater der Lüge bezeichnet (Johannes 8,44). Er ist listig (Epheser 6,11b). Über das Auraclearing versucht der Teufel konkret Einfluss auf Ihr Leben zu nehmen. Deshalb warnt uns Gott in der Bibel vor solchen Praktiken.

„..... dass nicht jemand unter dir gefunden werde, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen lässt oder Wahrsagerei, Hellseherei, , geheime Künste oder Zauberei treibt oder Bannungen oder Geisterbeschwörungen oder Zeichendeuterei vornimmt oder die Toten befragt“ 5. Mose 18,10-11.

Viele Menschen berichten darüber, dass sie nach solchen Auraclearings plötzlich Stimmen hören können, die sonst niemand anders hören kann. Diese Stimmen können richtig bedrängend sein und fordern den Betroffenen zum Beispiel auf, von einer Brücke zu springen oder sich die Pulsadern aufzuschneiden. Andere berichten, dass sie danach Geistwesen sehen konnten und von diesen bedrängt wurden. Wiederum andere haben fortan immer wieder kehrende Panikattacken und schwerste Albträume. Diese Menschen enden manchmal mit einer Psychose in der Psychiatrie und werden hoch dosiert mit Psychopharmaka behandelt.

Ich rate dringend von solchen Behandlungen ab.

 

403 Forbidden

403 Forbidden


nginx